Skip to main content
  • Infrarot Thermometer – berührungsloses messen

    Man könnte meinen, selbst beim Fieber messen sind wir nun in der Zukunft angekommen: Denn mit einem Infrarot Thermometer, auch „IR Thermometer“ genannt, ist es doch tatsächlich möglich, eine Temperaturmessung ganz ohne Berührung vorzunehmen. Doch wie funktioniert das eigentlich und: funktioniert es überhaupt?

So funktioniert ein Infrarot-Thermometer

Jedes Infrarotthermometer funktioniert nach demselben Prinzip: dem Prinzip der Sonnenstrahlung. Die Sonne gibt ebenfalls Infrarot Strahlung ab und lieferte uns so den Grundstein für das Konzept der Temperaturmessung via Infrarot Strahlung. Das Ganze funktioniert, weil alle Objekte und Materialien mit einer Temperatur über dem absoluten Nullpunkt Infrarot-Energie abgeben. Diese Energie ist für uns Menschen unsichtbar, besitzt aber beispielsweise Eigenschaften des für uns sichtbaren Lichts. Daher lassen sich die Infrarot Strahlen mit speziellen Linsen auch „bündeln“, wie es beim IR Thermometer geschieht. Die Infrarot Strahlen werden vom Thermometer eingefangen und fallen im Inneren des Thermometers auf eine Messzelle, die die Intensität der Strahlung misst und am Display darstellt.

Die Infrarot Thermometer Kaufberatung

Wie bei allen Geräten, gibt es auch beim Infrarot Fieberthermometer gute und schlechte, teurere und günstigere Modelle. Wir haben die Modelle der bekanntesten Hersteller (beispielsweise von Braun, Omron und TFA) für Sie im Infrarot Vergleich niedergeschrieben.

Angebot
Medisana FTN Infrarot-Fieberthermometer
274 Bewertungen
Medisana FTN Infrarot-Fieberthermometer
Kurz-Beschreibung: berührungsfreies Temperaturmessen; Messung von Umgebungstemperatur und Flüssigkeiten möglich; visueller Fieberalarm durch Farbwechsel im Display; Speicher für 30 Messwerte.
Das ist gut: schnell betriebsbereit; auch Flüssigkeiten messbar; Messschwankungen bewegen sich innerhalb der angegebenen Grenzen von +/- 0,2°C
Das ist schlecht: das Piepsen ist laut, der Ton ist nicht verstell- oder ausstellbar
Angebot
Beurer FT 90 Kontaktloses Fieberthermometer
227 Bewertungen
Beurer FT 90 Kontaktloses Fieberthermometer
Kurz-Beschreibung: berührungsfreies Temperaturmessen; Abschaltautomatik; Fieberalarm; Sound Control (On/Off)
Das ist gut: zeigt im Vergleich zu anderen Fieberthermometern und anderen Messmethoden recht genaue Ergebnisse an
Das ist schlecht: etwas empflindlicher bei Schweiß auf der Hautoberfläche
Omron Gentle Temp 720 Digitales 3-in-1 Stirnthermometer
20 Bewertungen
Omron Gentle Temp 720 Digitales 3-in-1 Stirnthermometer
Kurz-Beschreibung: berührungsfreies Temperaturmessen; Messung der Temperatur von Stirn, Oberfläche und Raumtemperatur möglich; beleuchtetes Display; 25 Speicherplätze
Das ist gut: genaue Messergebnisse; akustischen Signale abschaltbar;
Das ist schlecht: wird mit Knopfzellen betrieben; das Display schaltet sich schnell aus
Angebot
Braun NTF3000 No-Touch und Stirnthermometer
160 Bewertungen
Braun NTF3000 No-Touch und Stirnthermometer
Kurz-Beschreibung: patentierter Sensor für höchste Genauigkeit; farbcodiertes, beleuchtetes Display; Fieberalarm
Das ist gut: hübsches Design, hochwertige Verarbeitung
Das ist schlecht: höhere Messdifferenzen im Vergleich mit anderen Thermometern

Unser Fazit

Gut Messergebnisse konnten alle Infrarot Thermometer bis auf den von Braun liefern. Entschieden haben wir uns dennoch für den Thermometer von Medisana, weil er genauso viel kann, wie die anderen, dabei aber am wenigsten kostet und als einziger auch Flüssigkeiten messen kann.

Sobald Sie sicher Ihre eigene oder die Temperatur Ihres Kindes oder Tieres gemessen haben, können Sie das Fieber senken und dabei klassische Mittel einsetzen, um die Symptome im Schach zu halten.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 29.06.2017 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten